Sprungziele
Seiteninhalt
25.05.2020

Bürgerhausneubau in Olpe - Teilnehmerauslosung für Architektenwettbewerb

Bürgermeister Peter Weber: „Die Anzahl von 345 Bewerbungen spricht für das Projekt und für den Standort Olpe. Mit derart vielen Bewerbungen hatte ehrlich gesagt keiner von uns gerechnet."

Unter dem folgenden Link wird die Auslosung am Dienstag, 26.05.2020 um 15.00 Uhr als Livestream übertragen:

Livestream

bit.ly/AuslosungOlpe 

Am 30.09.2020 wird das Preisgericht die Wettbewerbsbeiträge aller teilnehmenden Architekten zum Bürgerhausneubau bewerten und die Preisträger ermitteln. Der Auslobungstext mit einer detaillierten Beschreibung der Wettbewerbsaufgabe wurde dafür Ende April von den politischen Gremien der Stadt beschlossen.

Zuvor muss jetzt festgelegt werden, welche Architekturbüros an dem Wettbewerb teilnehmen dürfen. „Es liegen inzwischen 345 Bewerbungen von Büros aus halb Europa vor. Wir werden insgesamt aber nur 25 Büros zur Teilnahme zulassen, da sonst der Aufwand für das Preisgericht nicht mehr zu bewältigen sein wird“, erklärt die Technische Beigeordnete der Kreisstadt, Judith Feldner.

9 Büros, von denen 3 aus Olpe kommen, wurden im Zusammenhang mit der Beschlussfassung über den Auslobungstext bereits gesetzt. Weitere 16 Büros und 9 Nachrücker für eine Reserveliste sollen aus den 345 Bewerbungen am morgigen Dienstag ab 15:00 Uhr durch Losziehung ermittelt werden. Aufgrund der anhaltenden Corona-Krise wird auch diese Veranstaltung einen etwas anderen Verlauf nehmen, als geplant. „Trotz der vielen Lockerungen in anderen Bereichen möchten wir ungern eine öffentliche Veranstaltung da durchführen, wo es zu vermeiden ist“, so Olpes Bürgermeister Peter Weber. „Es ist deshalb geplant, die Auslosung als Livestream zu übertragen.“ Die Informationen für den Zugang zu dem Livestream wird die Kreisstadt ab heute auf der städtischen Homepage bzw. auf dieser Homepage veröffentlichen und anschließend dort auch das Ergebnis bekanntgegeben.

Die Ziehung der Teilnehmerlose werden nach Mitteilung der Kreisstadt 4 Schülerinnen und Schüler der städtischen Grundschulen übernehmen. „Es war mir ein besonderes Anliegen, unseren Nachwuchs an dieser Stelle auch in das Verfahren einzubinden zu können. Mit dem Neubau stellen wir am alten Bahnhofsstandort nämlich sprichwörtlich die Weichen dafür, dass sich die heute noch sehr jungen Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt auch in Zukunft hier wohl fühlen können. Deshalb bin ich den Schulleitungen unserer Grundschulen und den Eltern sehr dankbar für die unkomplizierte Unterstützung“, freut sich Peter Weber.

Das Verfahren wird im Ratssaal des Rathauses unter der Aufsicht des den Architektenwettbewerb begleitenden Büros Drees & Huesmann aus Bielefeld durchgeführt. In der Lostrommel werden sich ausschließlich Chips mit einer aufgedruckten Ziffer befinden. Über die gezogenen Ziffern ermittelt das Büro anschließend den jeweiligen Teilnehmer.

Bürgermeister Peter Weber: „Die Anzahl von 345 Bewerbungen spricht für das Projekt und für den Standort Olpe. Mit derart vielen Bewerbungen hatte ehrlich gesagt keiner von uns gerechnet. Im Rathaus wissen wir nicht, welche Büros sich hinter den Ziffern zwischen 1 und 345 verbergen, das ist das Geheimnis des Büros Drees & Huesmann. Bei dem großen Teilnehmerfeld wird das sicher ein sehr spannender Nachmittag.“

Schauen Sie sich den Planbereich aus der Luft an.
Schauen Sie sich den Planbereich aus der Luft an.
Seite zurück Nach oben